Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Geheimnisse der Wildhecke

Heilkraft, Mythen und Kulturgeschichte Menschen und Hecken pflegen seit Jahrtausenden eine Beziehung der besonderen Art - man denke nur an den Hollerbusch.

Holunder, Schlehe, Weißdorn waren nicht nur Feldgrenzen, sondern auch Nahrung und Medizin. Ein mitreißender Vortragsabend mit dem Buchautor Rudi Beiser und seinem umfangreichen Wissen über aktuelle Heilpflanzenkunde. Neben Legenden und Mythen wird bei dem Vortrag auch die ökologische Bedeutung der Hecke erörtert.

Termin: 22. Oktober 2020

Zeit: 19:00 Uhr

Ort: inatura, Jahngasse 9, Dornbirn

Referent: Rudi Beiser

Kosten: 7,- Reservierung

Reservierung: schrift@ogv.at oder

0664/5222901 (Sigrid Ellensohn)

Achtung: Die Veranstaltung kann stattfinden. Zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur mit 50 Personen und mit Anmeldung und Sitzplatzzuweisung. Zum Sitzplatz und beim Verlassen des Sitzplatzes ist vorgeschrieben, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Eine Kooperation mit der Inatura Dornbirn

Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Unsere über 15.000 ehrenamtlichen Mitglieder sind in 66 Ortsvereinen dem Verband für Obst- und Gartenkultur angeschlossen.

6842 Koblach, Wegelersfeld 10a
E-Mail an den OGV
Bankverbindung: Sparkasse Feldkirch
IBAN: AT15 20604 0310 1173 080
BIC: SPFKAT2BXXX

Sponsoren des Landesverbandes

Branner Kompostwerk
Sparkasse
SPAR-
SCHMIDT´S Handelsgesellschaft mbH
Baumpflegeteam
VKW Oekostrom
Rosen Waibel
Peter Dach
LFI
Vorarlberger Gärtner und Floristen