Junge Gärtner & Floristen Vorarlberg
Sitemap

Junge Gärtner & Floristen Vorarlberg

Montfortstraße 9
6900 Bregenz
T 05574 400 231
E-Mail
Junge Gärtner & Floristen Vorarlberg
OGV Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Besuch beim Bonsaispezialist in Feldkirch

Eine kleine Gruppe Junggärtner besuchte Heinz und Hanni Schatzmann in Feldkirch. Die Bonsailiebhaber führten uns durch ihre Pflanzensammlung.

Bonsaibäume sind Schönheiten in Zwergform. Durch intensive Pflege und ständige Korrekturen werden aus großwüchsigen Gehölzen Topf- und Schalenbewohner. Diese Kulturform nahm ihren Anfang in Japan, wo die Erziehung von kleinwüchsigen Bäumen eine meditative Komponente hat.

Vor Jahrzehnten schwappte diese Kulturform nach Europa über und erfreut sich vieler Liebhaber. Doch was macht einen Bonsai aus? Heinz Schatzmann erklärte, dass der Beginn eine geeigente Pflanze darstellt. Er selbst legt Wert auf kleinblättrige Formen. Durch das Ausbrechen der ersten Blätter treibt das Gehölz dann neuerlich durch, allerdings bilden sich dann viel kleinere Blätter aus. Bei Nadelgehölzen wählt er kurznadelige, da diese harmonischer wirken.

Neben dem Ausbrechen der ersten Blätter steht das lenken von Trieben im Vordergrund. Mittels Draht werden die Äste in der gewünschten Position gehalten, so sich das Holz dann festigt und die künstliche Schiene wieder entfernt werden.

Neben den Eingriffen in die Krone der Zwerggehölze sind auch die Wurzeln regelmäßig zu beschneiden. Dazu werden die Bäumchen vorsichtig aus ihren Pflanzschalen gehoben, das Erdreich vorsichtig entfernt und die Wurzeln eingekürzt. Danach wird der Baum wieder gepflanzt. Wichtig ist dabei, dass Moose, malerische Flechten und auch Gestein, über das sich die Wurzeln formschön gewunden haben, erhalten bleibt.

Viel Geschick und ein gutes Auge benötigt der Bonsai-Liebhaber, um aus bestehenden Gehölzen eine malerische Form herauszuarbeiten. Mit einer guten Vorstellungskraft werden Astpartien belassen, andere eingekürzt oder ganz entfernt. So entsteht, oft über mehrere Monate hinweg, ein kleinkroniger Minibaum. Heinz und Hanni haben ein paar sehr alte Exemplare, die ganze Waldungen nachstellen. Diese Schönheiten werdeb von ihnen schon seit Jahrzehnten betreut.

Der meditive Aspekt ist bei der Arbeit mit den Zwerggehölzen nicht zu unterschätzen. Mit viel Überlegung und Bedacht werden die Gehölze erzogen. Es will alles wohl überlegt sein.

Neben Bonsai bietet der Garten der Schatzmann's auch eine der umfangreichsten Fuchsiensammlungen in Vorarlberg. Viele ausgefallene Schätze sind hier zu bestaunen.

Einen starken Eindruck hinterließ auch der fünf Meter hohe Kaktus, der kurz vor dem Einräumen ins Winterquartier stand. Mehrere kräftige Männer braucht es, den Riesen umzulegen und im Keller auf speziellen Halterungen bis zum nächsten Frühjahr zu lagern.

Der kurzweilige Besuch bei den gewieften Freizeitgärtnern endete in einer lebhaften Diskussion im selbst gebauten Gartenhäuschen über gärtnerische Fragen. Danke für den lehrreichen Abend!

Artikel teilen

Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Sponsoren des Landesverbandes

Sparkasse
Peter Dach
VKW Oekostrom
Rosen Waibel
SCHMIDT´S Handelsgesellschaft mbH
Baumpflegeteam
SPAR-
LFI
Vorarlberger Gärtner und Floristen
Branner Kompostwerk